Big Brother Awards: Die Stellungnahme

Im Anschluss an den aktuellen Beitrag über die Big Brother Awards 2016 folgt nun das Video der Stellungnahme.

Ein Moderator, der Mikrofone abstellen lässt. Buh-Rufe aus dem Publikum. Und ein Vertreter, der nicht zu Wort kommt. Die Situation bei den Big Brother Awards in Bielefeld drohte zu eskalieren. Der Negativpreis ging unter anderem an die Petitionsplattform Change.org. Diese sei durch das Nutzen privater Userdaten in Verruf geraten. So entpuppt sich die vermeintliche soziale Organisation als ein gewinnorientiertes Unternehmen. Hier seht ihr nun die Stellungnahme des Change.org Vertreter – und ein zorniges Publikum.

Was sagt ihr dazu? Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Advertisements

4 Gedanken zu “Big Brother Awards: Die Stellungnahme

  1. Nun der Ablauf war wohl abgesprochen und geplant. Dieser wurde von Gast nicht eingehalten, und daher zunächst die berechtigte Verweigerung der Sprechzeit (die er ja bekommen hätte wenn er den geplanten Ablauf eingehalten hätte). Für mich ein Lob an den Moderator, und völliges Unverständnis für den change.org-Menschen, der scheinbar Absprachen nicht respektiert, und sich auch sonst einem Gastgeber gegenüber unmöglich verhält.
    Im Video fehlt allerdings der Auftakt zu der Situation, wo der Gast ohne Begrüßung, ohne Preisannahme am Moderator vorbei läuft, und gleich versucht am Rednerpult auf das Publikum einzureden. Dort wird er dann vom Moderator unterbrochen, und unter Hinweis auf die Absprachen (Ohne Preisannahme keine „Dankes“-Rede) gebeten, die Bühne zu verlassen. Nach viel hin und her, beginnt dann das oben verlinkte Video.

    Das etwas vollständigere Video findet man unter https://www.youtube.com/watch?v=XzxJhCQSQx4

    Beste Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für deinen Beitrag! Das stimmt, mein Video zeigt lediglich einen Ausschnitt. Und der Kontext wäre für das allgemeine Verständnis nicht unwichtig. Was ich dennoch bemerken möchte:

      Der Change.org Vertreter ist auf eine Einladung erschienen und hat sich dem Publikum gestellt. Das hat keine andere Firma an diesem Abend gemacht. Einen Tag vor den Awards wurden beide Change.org Vertreter absolut grundlos vom gemeinsamen Abendessen ausgeschlossen. Eine absolut respektlose Haltung, die die Betreiber des Awards in ein sehr schlechtes Licht stellt.
      Hier wurde jemand an den Pranger gestellt. Dieser hat sich nicht an die Absprache gehalten. Die Herren von Big Brother Awards aber genau so wenig! Von beiden Seiten ein schlechter Auftritt – ohne Stil.

      Gefällt mir

  2. Unglaublich… Klar ist so eine Preisverleihung eine Art Provokation, die Unternehmen wie chance.org in ein schlechtes Licht rückt. Einen noch schlechteren Eindruck bekommt man aber von dem Unternehmen, wenn solche Vertreter/ Geschäftsführer und Pressebeauftragte da auflaufen und sich so verhalten. Im Grunde kann man verstehen, dass Herr Hackmack den Preis nicht annehmen wollte – da es dann wie eine Zustimmung wäre, dass der Award berechtigt ist – trotzdem ist es immer noch eine Verleihung und Herr Hackmack als Gast da. Deswegen, auch wenn es ihm nicht passt, sollte er sich auch dementsprechend verhalten.
    Auf der anderen Seite ist es natürlich absolut respektlos, die Vertreter von change.org von vorneherein auch hinter den Kulissen bloß zustellen und auszuschließen. Kein Wunder, dass die ganze Stimmung dann angespannter und feindseliger ist…

    Gefällt 1 Person

    • Die Situation war ohnehin schon sehr angespannt, da das Publikum bereits über die Machenschaften von Change.org informiert wurde. Das Verhalten von beiden Seiten war absolut stillos. Herr Hackmack von Change.org hat in seiner Rede zudem mehr PR-Texte rauf und runter erzählt, anstatt wirklich konkret Stellung zu nehmen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s